Sie sind hier: Aktuelles

15.03.2016

Grundschule Zapfendorf erhält Sinus-Zertifizierung

 

Am Donnerstag, 10. März 2016 überreichte der Staatssekretär im Kultusministerium Herr Georg Eisenreich in der Ludwig-Maximilians-Universität in München die Zertifizierungsurkunden für die Sinus-Schulen in Bayern. Für die Grundschule Zapfendorf konnten Rektor Klaus Ley und Konrektorin Martina Gunzelmann die Urkunde in Empfang nehmen.

Innerhalb des Sinus-Programm erarbeiten Lehrkräfte Strategien und Möglichkeiten zur Steigerung der Effizienz des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts an der Grundschule und erproben diese im Unterricht.

19.02.2016

Großzügige Spende für die Arbeit mit Flüchtlingen

 

Ein Zapfendorfer Bürger, der nicht namentlich genannt werden möchte, unterstützte die Arbeit mit den unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen an der Schule in Zapfendorf. Dank einer nicht unerheblichen Geldspende (1000 €) stehen jetzt an der Schule zwei Laptops mit einem speziellen Sprachlernprogramm zur Verfügung.

In Förderstunden oder in den jeweiligen Klassen können die Jugendlichen schrittweise und individuell die neue Sprache erlernen und anwenden. Arbeits- und Kontrollanweisungen hören sie in der Muttersprache (z. B. Arabisch) und setzen diese dann in die deutsche Sprache um. Viele Audio-Teile des Lernprogrammes verdeutlichen die Aussprache der Buchstaben, von Bereichen des Grundwortschatzes und der Bildung deutscher Sätze in ausgewählten Lebensbereichen und -situationen. Ein Kontrollmodul gibt Auskunft über die individuellen Fortschritte der Lernenden.

Die Spende ist ein großartiges Zeichen für einen positiven Umgang mit dem Thema Flüchtlinge.

 

 

 

 

Gez.

Klaus Ley, Rektor

 

 

Spendenscheck über 4.150 Euro

 

Schulen freuen sich über Geldsegen

 

Über eine Spende im Gesamtwert von 4.150 Euro freuten sich am Dienstag, 16. Februar 2016 fünf Schulen im Geschäftsgebiet der Raiffeisen-Volksbank Bad Staffelstein eG.

Bankdirektor Randolf Menna, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen-Volksbank Bad Staffelstein eG, begrüßte die anwesenden Schulleiter und Vertreter und bedankte sich für ihr Kommen.

 

Die Raiffeisen-Volksbank Bad Staffelstein engagiert sich seit jeher stark vor Ort. „Dieses gesellschaftliche Handeln unterscheidet uns von anderen Banken“, so Menna. Die Förderung von Kindern und Jugendlichen liegt der Raiffeisen-Volksbank Bad Staffelstein eG hierbei besonders am Herzen. Kinder sind die größte Ressource.

Schulen haben den Auftrag, ihre Schüler und Schülerinnen zu mündigen und verantwortungsvollen Persönlichkeiten zu erziehen. Sie vermitteln Bildung, Fähigkeiten und Werte. Oft fehlen jedoch die nötigen finanziellen Mittel, um pädagogisch sinnvolle Projekte – auch außerhalb des Lehrplans – umzusetzen.

 

Daher entschied sich der Vorstand, die Schulen in ihrem Geschäftsgebiet Bad Staffelstein – Ebensfeld – Zapfendorf mit einer Spende über 4.150 Euro zu unterstützen.

 

Gleich bei zwei Schulen fließt die Spende in das Projekt „Grünes Klassenzimmer“. Matthias Welsch, Konrektor der Viktor-von-Scheffel-Realschule in Bad Staffelstein, berichtet, dass der Schulgarten umgestaltet und der Außenbereich so hergerichtet werden soll, dass im Freien auch Unterricht stattfinden kann. Die Grund-und Mittelschule in Zapfendorf setzt ebenfalls das Projekt „Grünes Klassenzimmer“ in Verbindung mit dem Projekt TAFF (Talente finden und fördern an der Mittelschule) um. Hier steht die Berufsfindung und -orientierung der Schüler im Vordergrund. Bei der Gestaltung des Außenbereichs werden die Schüler mit Hilfe des örtlichen Handwerks an die unterschiedlichen Handwerksberufe herangeführt, so Rektor Klaus Ley.