Sie sind hier: Mittelschule / Aktivitäten/Veranstaltungennbsp;/ Abschluss 2015

Abschlussfeier und Abschied der 9.Klasse

 

Die Abschlussklasse der Volksschule Zapfendorf wurde am Donnerstag, dem 23.7.2015, am Abend verabschiedet. Zunächst trafen sich alle Schüler und Schülerinnen mit ihren Eltern, den Lehrkräften und weiteren Gästen in der katholischen Kirche in Zapfendorf. Dort feierten sie einen ökumenischen Gottesdienst zum Thema „Zeit des Lebens“ unter der Leitung der Äbtissin Mechthild Thürmer, des evangelischen Pfarrers Herrn Holmer und des Religionspädagogen Herrn Pfadenhauer. Für musikalische Begleitung sorgte dankenswerterweise Herr Donath.

Anschließend gesellten sich alle vor das Schulhaus zu einem kleinen Sektempfang. Es folgte ein fulminanter Einzug der Absolventen in die Turnhalle mit ihrer Klassenlehrerin Frau Götschel-Bauer in Nebelschwaden und unter Konfettiregen zu den Klängen von AC/DCs „Hells Bells“. Herr Ley, Rektor der Schule, begrüßte die Gäste. Unter ihnen befanden sich der zweite Bürgermeister von Breitengüßbach Herbert Dorsch, der Gesamtelternbeiratsvorsitzende des Mittelschulverbunds Oberes Maintal Herr Mehnert und natürlich die zwei Klassenelternsprecher Herr Grußer (Breitengüßbach) und Frau Dorsch (Sassendorf). Herr Ley gab den Abschlussschülern mit auf den Weg sich nicht vor großen Aufgaben abschrecken zu lassen und nach der Schule neue Gipfel zu erklimmen. Alle Neuntklässler erfreuten das Publikum dann mit einem Trommeltanz zum Thema „Motorrad“. Herr Dorsch und Herr Mehnert gratulierten kurz den Schülern zu ihrem geschafften Hauptschulabschluss. Es schloss sich ein kurzer Rückblick auf die Klassenfahrt nach Berlin an, unterstützt durch eine Power-Point-Präsentation. Frau Götschel-Bauer wandte sich nun an ihre Abschlussschüler zu dem von den Schülern selbstgewählten Thema „Teamwork“, das sich die Schüler auf ihre Sweatshirts drucken ließen. Schließlich kam der wichtigste Teil des Abends, nämlich die Verleihung der Quali- und der Entlasszeugnisse. Feierlich nahmen die nun „ehemaligen“ Schüler ihre Urkunden entgegen. Abschließend bedankten sich die zwei Schülersprecher Dominik Grußer und Lea Altenbach bei den verschiedenen Lehrkräften. Beim inoffiziellen Essen und Zusammensein konnte sich jeder nach dem Programm mit Köstlichkeiten stärken.

Dank der helfenden Eltern, der Schüler aus der 9. und 8. Klasse, des Rektors Herrn Ley und der Hilfe des Hausmeisters Herrn Helmreich wurde aus der Veranstaltung eine sehr gelungene Feier.

Am nächsten Tag, Freitag, den 24.7.15, verschafften die ehemaligen Neuntklässler den anderen Schülern dann eine Freistunde. Diesmal verzichteten die Quali-Absolventen auf einen „Schulstreich“ und führten mit einigen Lehrkräften Wettspiele durch. Zuvor räumten sie noch die „Reste“ der Abschlussfeier mithilfe von Elternteilen und Schülern der 8.Klasse auf. Nach der ersten Pause wurden alle Schüler auf dem Hartplatz versammelt. Dort konnten die Schüler ihre Lehrer beim Sackhüpfen, Rollbrettfahren und Sommerski “fahren“ erleben. Die Begeisterung bei Letzterem war so groß, dass die Schüler die Sommerski unbedingt selber ausprobieren wollten. Als endgültige Abschlusseinlage führten die Entlassschüler ihren „Motorrad“-Tanz noch einmal auf, wobei die kleineren Schüler begeistert mittanzten.

Vielen Dank an alle Helfer, Eltern und natürlich „ehemalige“ Schüler - wir werden euch vermissen!!!

U. Götschel-Bauer

Klassenlehrerin 9a

Schulabschluss 2015